Unsere leistungen

1. Nagelverlängerung

1.1.  Die wenigsten Frauen sind mit ihren Fingernägeln zufrieden. Die   Lösung: Kunstnägel aus Gel!

1.2.  Die Gel-Methode

1.3.  So funktioniert

1.4.  Tips

1.5.  Kleines Kunstnagel-Lexikon

2. Nagelverstärkung

3. Nail-Art

4. Spa Pediküre

4.1. SPA

4.2. Tipps & Tricks zur richtigen Fusspflege

5. French- Pedikür

6. Hilfe bei Deformationen

7. Airbrush

 


1.  Nagelverlängerung

1.1. Die wenigsten Frauen sind mit ihren Fingernägeln zufrieden. Die Lösung: Kunstnägel aus Gel!

Schön geformte und attraktive Fingernägel gehören für gepflegte Frauen zum kosmetischen Selbstverständnis. Doch die wenigsten Frauen sind mit ihren Fingernägeln zufrieden. Zu klein, brüchig, krumm, gesplittert oder sogar angeknabbert - so lauten die Klagen. Die häufigste Ursache dieses Problems ist die Abnahme des Wassergehaltes im Nagel. Aggressive Putzmittel und natürlich auch Ernährung haben Einflüsse auf das Wachstum und die Beschaffenheit der Fingernägel. Und was ist, wenn Haushalt, Gartenarbeit oder der Einsatz im Beruf die eigentlich schönen Fingernägel immer wieder strapazieren?

Der Weg ins Nagelstudio hilft weiter. Eine gezielte Nagelpflege kann bei dauerhafter Anwendung Nagelprobleme lösen.
Da die moderne Frau immer mehr Wert auf perfekt gepflegte Nägel legt, erfreut sich die Gestaltung künstlicher Fingernägel einer immer größer werdenden Beliebtheit. Man unterscheidet hier die Möglichkeit der Naturnagelverstärkung oder Verlängerung.

Die Tiptechnik ist wohl die weitverbreitetste Nagelverlängerungstechnik. Der Tip (künstlicher Fingernagel) besteht aus hochwertigem Kunststoff und wird mit Hilfe von Kleber auf den Naturnagel aufgebracht. Da es für alle Formen von Nägeln vorgefertigte Tips gibt, ist die Verlängerung problemlos. Die Kunstnägel sind flexibel und passen sich dem Naturnagel an.

ZÜRUCK

1.2. Die Gel-Methode

Diese aus der medizinischen Zahntechnik hervorgegangene Methode kombiniert lichthärtendes Kunststoff-Gel und modernste UVA-Lichttechnik. Die Gel-Technik hat sich weltweit durchgesetzt und gilt als optimal, wenn es um problemlose und langanhaltende Fingernagelverlängerungen oder -verstärkungen geht.

Kunststoffgel ist bestens geeignet für alle Schichten, auch zum Auffüllen. Aufgrund seiner Konsistenz lässt es sich außerdem leicht modellieren.

 ZÜRUCK

1.3. So funktioniert

Zunächst wird der Naturnagel professionell vorbehandelt: Er wird gesäubert, in die richtige Form gefeilt, mit einer Feile mattiert mit speziellen Mitteln gereinigt und entfettet. Anschließend wird das Modelliergel aufgetragen und nach Wunsch geformt. Zum Schluss werden die Nägel im Lichthärtungsgerät mit UV-Licht ausgehärtet und in die endgültige Form gefeilt - fertig.

Damit der Nagel immer super gepflegt aussieht, müssen Sie das Gel etwa alle vier Wochen im Nagelstudio auffüllen lassen.

Neben Gel können Nägel mit Fiberglas, Seide oder Acryl verstärkt und/oder verlängert werden.

 ZÜRUCK

1.4. Tips

Ist der Naturnagel zu kurz oder zu schwach, um ausschließlich mit Gel auf Vordermann gebracht werden zu können, kommen sogenannte Tips zum Einsatz. Tips sind künstliche Nagelspitzen, die mit Hightech-Materialien auf den Naturnagel geklebt und anschließend mit der Gel-Methode verstärkt werden. Spezielle Feiltechniken machen den Übergang vom Tip zum Naturnagel unsichtbar.

Unter dem Tip wächst der Naturnagel ungestört weiter. Hat der eigene Nagel die gewünschte Länge erreicht, wird mit der Gel-Methode weitergearbeitet. Natürlich können Sie den auf diese Weise "gezüchteten" Nagel auch sich selbst überlassen.          

 ZÜRUCK

1.5. Kleines Kunstnagel-Lexikon 

  • Nagelmodellage: Verlängerung oder Verstärkung des Naturnagels mit der Gel-Methode oder vergleichbaren Techniken.
  • Tips: Künstliche Nagelspitze aus Kunststoff zur Verlängerung des Naturnagels. In verschiedenen Größen, Materialien und Formen erhältlich.
  • Nail Art: Kunst am Nagel. Ob Kuhmuster, Strasssteinchen oder bunte Aufkleber - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  • Nail Design: Englisch für Nagelmodellage.
  • French Manicure: Spezielle in der Nagelmodellage oft verwendete Lackiertechnik, die Nägeln ein natürliches Aussehen verleiht. Die Nagelspitze wird weiß lackiert, der übrige Nagel beige oder rosé.

ZÜRUCK

2.       Nagelverstärkung

Bei der Naturnagelverstärkung wird der Nagel nicht verlängert, sondern nur mit einer Modellagetechnik (Gel, Acryl, Fiberglas) überzogen. Der Naturnagel wird durch dieses System optimal geschützt, gekräftigt, und in seinem Wachstum positiv beeinflusst. Splitternde, eingerissene und abgebrochene Nägel gehören der Vergangenheit an.

Durch die Verstärkung (auch Auffüllen beim Kunstnagel)  mit dem Soft - Gel (nagelschonende Haftung ) werden Ihre Naturnägel sehr stabil, auch bei hoher Belastung. So können Sie Ihre Nägel endlich auf die gewünschte Länge wachsen lassen ohne Kunstnägel. Selbstverständlich können Sie auch hier entscheiden ob Sie Ihre Nägel natur oder permanent French verschönern wollen.

  • Bei dem Fiberglas-System verwendet man als Hilfsmittel einen speziellen Nagelkleber, ein Gewebevlies aus Fiberglas oder Seide und einen Aktivator, der den Aushärtungsprozess unterstützt. Das Gewebevlies wird in den Nagelkleber eingebettet und verhilft so dem Naturnagel zu Stabilität und Flexibilität.
  • Bei der ältesten, aus der USA stammenden, Acryl-System Methode werden zwei produkte, ein Liquid und ein Pulver, miteinander vermischt und dann auf die Nägel aufgetragen. Da das Acryl dünn verarbeitet werden kann, sehen diese Nägel besonders natürlich aus.
  • Die Gel-Modellage ist mit Abstand das gängigste Nagelmodellage-System. Bei dieser Methode wird Gel mit einem Pinsel auf den Nagel aufgetragen und unter einer UV-Lampe ausgehärtet. Dieses lichthärtende System zeichnet sich durch gute Haltbarkeit aus. Es kann sowohl mit Tips als auch nur zur Naturnagel-Verstärkung verwendet werden. Besonders beliebt ist auch das Verarbeiten von verschiedenfarbigen Gelen, z.B. die so genannte French-Maniküre - hier wird die Nagelspitze mit weißem Gel abgesetzt.

ZÜRUCK

3. Nail-Art

In der Nail Art ist alles möglich und erlaubt, was gefällt: Nagellacke, Bindis, Glitterpulver, Strasssteinchen oder z.B. Color-Gele, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt viele Möglichkeiten, seine Fingernägel zu verschönern. Die einfachste ist wohl das Lackieren mit farbigen Lacken und welche Frau hat davon nicht jede Meng e zu Hause. Allein durch das Auftragen eines zweiten Lackes und das Verziehen des frischen Lackes mit einem Zahnstocher, hat man schon Nail Art. Der Phantasie sind bei Nail Art keine Grenzen gesetzt. Die Nägel können mit unterschiedlichen Lacken, Strasssteinen, Perlen, Blattgold- oder silber, Federn, Nagelpiercings etc. verschönert werden

Eines haben alle diese Verschönerungen gemeinsam: Mit Nagellackentferner lässt sich alles wieder beseitigen. Mittlerweile gibt es aber auch dauerhaft Nail Art wie z. B. Color Gele oder fertige Tips mit Nail Art

ZÜRUCK

4.  Spa Pediküre

4.1. SPA

SPA: Das Wort stammt aus dem Lateinischen und ist die Abkürzung für "sanus per aquam" (gesund durch Wasser). Die wohltuende Kraft des Wassers nutzen heute Kurbäder, Wellnesszentren, Kliniken und Gesundheitshotels in vielfältiger Art.

 

International ist "Spa" längst zur Gattungsbezeichnung geworden für Whirlpools, Swimmingpool, Dampfbäder, Schönheitsfarmen und Wellness-Center und Schönheitsalons. Ursprünglich leitete man das Wort von dem kleinen, mondänen Heilkurort Spa in Belgien ab, dessen Mineralquellen es zum Modebad gemacht hatten

ZÜRUCK

4.2. Tipps & Tricks zur richtigen Fusspflege

Wie überall anders auch gilt: Vorbeugung ist besser als heilen!

  • Saubere, trockene Füße schützen vor einer Pilzinfektion. Regelmäßiges Waschen der Füße mit Wasser und Seife und anschließendes gründliches Abtrocknen sind der beste Weg, Infektionen zu verhindern.
  • Schuhe und Strümpfe sollten täglich gewechselt werden. Tragen Sie gut passende Schuhe aus "atmungsaktiven" Materialien.
  • Vermeiden Sie zu enge Strümpfe und Schuhe, denn in ihnen bildet sich rasch ein Feuchtigkeitsreservoir. Baumwollsocken sind geeigneter als Socken aus Synthetikfasern, insbesondere bei Leuten, die viel Sport treiben.
  • Der Kontakt mit Mikroorganismen ist nicht vermeidbar. Allerdings gibt es "Hochrisikozonen", in denen die Infektionsgefahr besonders groß ist. Dazu zählen Schwimmbäder, Umkleideräume und Duschen sowie Hotelzimmer. Tragen Sie hier nach Möglichkeit Badeschuhe.
  • Regelmäßiges richtiges Schneiden hilft, die Fußnägel gesund zu halten, ebenso das Tragen passender Schuhe mit flachen bis mittelhohen Absätzen. Fußnägel sollten gerade abgeschnitten werden, so dass der Nagel etwas länger ist als das Ende des Zehs..

ZÜRUCK

5. French- Pedikür

Ein neuer Look für die Füße, ist die nen Sie entweder mit den entsprechenden Lacken selber lackieren oder als dauerhafte French-Pediküre im Nagelstudio machen lassen.

Der Vorteil dieser Methode ist, sie hält 6-8 Wochen, da die Fußnägel langsamer wachsen als die Fingernägel. Bei der French-Pediküre gibt es mittlerweile nicht nur das klassische Weiß, sondern auch das farbige French: Gelb, Blau, Grün, Neon - alles was das Herz begehrt. Bei dieser Methode wird eine dünne Schicht Modellage-Gel, das speziell für die Füße entwickelt wurde, auf den Nagel aufgetragen und im UV-Licht ausgehärtet. Nachdem nun wiederum der Fettfilm entfernt wurde, wird ein Versiegelungsgel als Finish aufgetragen, das dem Nagel den Glanz gibt. Sie können Ihre french-pedikürten Nägel selbstverständlich auch lackieren, dabei ist allerdings zu beachten, dass Sie beim Entfernen des Lackes acetonfreie Nagellackentferner verwenden.

ZÜRUCK

6. Hilfe bei Deformationen

Leider hat nicht jeder Mensch von Natur aus schöne Fußnägel. Die Nägel können aus den unterschiedlichsten Gründen deformiert sein. Seien es Verletzungen, Nagelpilz etc. Hier gibt es die Möglichkeit, mit Hilfe der speziell entwickelten Gele, Fußnägel zu modellieren und so Deformationen auszugleichen. Dies sollte jedoch nur bei speziell ausgebildeten Fußpflegern oder Nagelkosmetikerinnen durchgeführt werden.

ZÜRUCK

  7. Airbrush 

Eine sehr spezielle Form von Nail Art ist Airbrushing. Hier werden mit Hilfe von entsprechend kleinen Spritzpistolen und Schablonen oder auch frei aus der Hand kleine Kunstwerke auf den Fingernagel gesprayt

 

ZÜRUCK